Neue Jobs – Schmittwerke erweitert

Aufstehen, Krone richten, weiter machen!  

Dass die Schmittwerke durch eine schwierige Phase mussten, hat sich in der Rhön herumgesprochen. Doch nach dem Motto, dass es nicht um das Hinfallen, sondern um das Aufstehen danach geht, arbeitet sich das Team beim Schmitt konsequent voran. 

Gerade im Maschinenbau und in der Auftragsfertigung läuft es so gut, dass es erforderlich ist, gezielt einzelne Positionen zu verstärken. 

In der Abteilung Elektrik-/Steuerung werden interessante, neue Projekte im Bereich der Modernisierung von Maschinen vorangetrieben. Deshalb wird das Team um einen Mechatroniker erweitert, der Erfahrungen mit SPS-Programmierung hat.

Die Auftragsfertigung ist besonders im Bereich der Groß-Fräszentren hervorragend ausgelastet, weshalb Verstärkung in der Gruppe der CNC-Fräser erforderlich ist.

Ebenfalls für die Auftragsfertigung wird der Bereich der Arbeitsvorbereitung ausgebaut, um die Aufträge durch eine optimale Vorbereitung reibungslos durch die Fertigungsorganisation laufen zu lassen.

Die Schmittwerke gehen nach vorne und freuen sich auf neue Kollegen, die mithelfen, die aktuell hoch spannende Phase unseres Familienunternehmens zu gestalten. Wer jetzt dabei ist sichert seine Chancen für die Zukunft.

Insert Image
Insert Image
Ähnliche Artikel
Keine weiteren Artikel in dieser Kategorie!

Friedrich Renoth

Friedrich Renoth ist Ingenieur und Unternehmer, Businesscoach, Berggeher und Naturliebhaber. Vor allem aber liebt er seinen Job als Leiter des operativen Geschäfts bei den Schmittwerken in Bischofsheim an der Rhön. Dabei steht die Auseinandersetzung mit den spannenden Themen rund um die Menschen im Betrieb im Mittelpunkt.

Klicken Sie hier, um einen Kommentar unten

Schreibe einen Kommentar: